VERMISST Führung durch WHO-Generalsekretärin Dr. Margaret Chan

Hepatitis C: Tests und Behandlung jetzt!

WHO-Generalsekretärin Chan, 2010 wurden Sie vom Vorstand der Weltgesundheitsversammlung beauftragt, den politischen Willen und angemessene Mittel für eine effektive Antwort auf die globale Virushepatitis-Epidemie zu mobilisieren.
Die neuen Hepatitis-C-Medikamente ermöglichen Heilungsraten von bis zu 100 % – der Planet könnte sogar vom Hepatitis-C-Virus (HCV) befreit werden. Ohne die Führung der Weltgesundheitsorganisation wird dieses Ziel aber nicht zu erreichen sein.

Seit 2010 sind mehr als eine Million Menschen an Hepatitis C gestorben, obwohl die Infektion behandelbar und heilbar ist. Jedes Jahr infizieren sich drei bis vier Millionen Menschen, obwohl das vermeidbar wäre. Die meisten Infektionen geschehen beim intravenösen Drogengebrauch, aber nur 4 % der Drogengebraucher haben Zugang zu sterilem Spritzbesteck. Durch dieses schockierende Versagen des öffentlichen Gesundheitssystems kann sich die Epidemie weiter ausbreiten.

Nur ein Bruchteil der weltweit 185 Millionen Menschen mit Hepatitis C wissen um ihre Infektion. Die meisten leben in ärmeren Ländern und haben keinen Zugang zu Diagnostik, Versorgung oder Behandlung. Pegyliertes Interferon (PEG-IFN), das Rückgrat der derzeitigen Standardtherapie für HCV-Infektionen, ist aufgrund astronomischer Preise für sie außer Reichweite. Doch selbst wo der Zugang zur HCV-Behandlung grundsätzlich besteht, wird er Drogengebrauchern oft verweigert: Lediglich 2 bis 4 % aller Drogengebraucher mit Hepatitis C werden behandelt.

Wenn Drogengebraucher eine Hepatitis-C-Behandlung wünschen, müssen sie dafür oft abstinent werden oder eine Substitutionstherapie beginnen. Keine dieser Bedingungen ist medizinisch begründet – es handelt sich um Diskriminierung aufgrund moralischer Ablehnung von Menschen, die Drogen intravenös konsumieren. Menschen, die Drogen konsumieren oder substituiert werden, sprechen genauso gut auf eine HCV-Behandlung an wie andere auch.

Die WHO muss handeln, um den globalen Zugang zur HCV-Diagnostik und -Behandlung insbesondere für Drogengebraucher zu verbessern, indem sie

  • sich immer wieder laut und deutlich für einen an den (Menschen-)Rechten orientierten Schadensminimierungs-Ansatz einsetzt. Dazu gehören Programme für sterile Spritzen und Nadeln, die Substitutionstherapie und eine integrierte Hepatitis-C-Behandlung, und zwar auf einem solchen Level, dass die HCV-Epidemie unter Drogengebrauchern umgekehrt werden kann – wie von der WHO, UNAIDS und der UNODC empfohlen;
  • den Staaten technische Unterstützung anbietet, um den Zugang zu erschwinglichen, qualitätsgeprüften, wirksamen und sicheren Interferon-Präparaten zu schaffen;
  • Leitlinien zu HCV-Untersuchungen und zur Diagnostik erarbeitet, die allen Menschen mit HIV (da bei ihnen HCV-Infektionen schneller verlaufen) und allen intravenös Drogen Gebrauchenden HCV-Untersuchungen empfehlen. Viele Staaten sind bereits gut darauf vorbereitet, sich ihren HCV-Epidemien entgegenzustellen, und wir, Menschen mit HCV und unsere Unterstützer, stehen für die Entwicklung nationaler Aktionspläne zur HCV-Prävention und -Kontrolle bereit. Die Staaten warten auf klare WHO-Leitlinien, die uns alle bei den nächsten Schritten unterstützen.

Erfüllen Sie Ihren Auftrag. Wir fordern Sie auf: Werden Sie an vorderster Stelle aktiv, indem Sie den politischen Willen und die nötigen Ressourcen für die Bekämpfung der globalen HCV-Epidemie mobilisieren.

Sign on


beigefügte Dokumente

Dokument

PDF – 392.4 kB

1828 supporters

  • -- Santhanalakshmi

    Paneer HIV Positive Women Network

    India

  • Aarao Henrique

    Grupo Otimismo

    Brazil

  • abdelaziz tadjeddine

    APCS

    Algeria

  • Abdelwadoud Moaz

    Theodor Bilharz Research Institute

    Egypt

  • acasgi acasgi

    acasgi

    Spain

  • acosta victor hugo

    panambi

    Paraguay

  • Act Up Paris

    Act Up-Paris

    France

  • adams miguel

    vocal-ny

    United States

  • Agafonov Roman

    Russia

  • Agin Laura

    United States

  • Aguilar Luz Maria

    Fundacion Mexicana para la Salud Hepatica, A.C.

    Mexico

  • Agustian Edo

    Indonesian drug user network

    Indonesia

  • AICHA LAMRANI

    Asociation

    Morocco

  • Akar Ann

    HIV Alliance

    United States

  • Akhalkatsi Ani

    Open Society Georgia Foundation

    Georgia

  • Akhmedova Parvina

    PO TRUST+

    Tajikistan

  • Akinaka, MRA Ken

    Hepatitis Support Network of Hawai'i

    United States

  • Akopian Ruben

    Armenia

  • Alano Almeida Jaime

    Autônomo

    Brazil

  • Alba Manuel

    Asociación Itxarobide

    Spain

  • ALBERT GIL

    France

  • Alboraie Mohamed

    Al-Azhar University

    Egypt

  • alcaide denise

    France

  • AlChammas Bassam

    Syrian society for HIV-AIDS and related diseases struggle

    Syria

  • Alcántara Isabel

    Mexico

  • Alegret Mas Vicente

    Spain

  • alessio guidotti

    Italy

  • Alexandre Decherf

    France

  • Alexandre Jalbert

    Médecins du Monde

    France

  • Ali Mohammad

    Liver Foundation of Bangladesh

    Bangladesh

  • Alice Djenadek

    Positive-Generation

    Cameroon

  • Alieva Aizhan

    Kyrgyzstan

  • Alimova Ainura

    Central bank

    Kyrgyzstan

  • ALIYA YUSSUPOVA

    Kazakhstan

  • Allende Anta Consuelo

    Spain

  • Allumier Darren-Jurmé

    United States

  • alonso casanovas noemi

    Spain

  • Altabas Reñe Ana

    Ambit Prevenció

    Spain

  • alvarez joaquin

    Spain

  • alvarez urrutia rosa

    Spain

  • Alves dos Anjos Danielle

    Autonoma

    Brazil

  • Alves Filho Antonio

    Grupo Otimismo

    Brazil

  • ALVES SERRA MARISOL

    GRUPO ESPERANZA Y VIDA/MOVIMIENTO LATINOAMERICANO Y DEL CARIBE DE MUJERES POSITIVAS-URUGUAY

    Uruguay

  • Americo de Melo Joao

    Grupo Otimismo

    Brazil

  • AMISSI DJUMA PATRICK

    EPIH/ SOS HEPATITES RD CONGO

    Congo-Kinshasa

  • Andrade Carlos

    hepato.com

    Brazil

  • ANDRE Jean

    Médecins du Monde

    France

  • Andreo Christian

    AIDES

    France

  • andriotti fernandes fernando

    hepato.com

    Brazil

  • Angulo Mariano Hernan

    Spain